Blog von Provetus

Die Pflege wird ja in der Gesellschaft nicht unkritisch aufgenommen. Tagtäglich lesen wir in der Presse vom Pflegenotstand, zu wenig Personal, zu hohe Kosten – ein wahres Jammertal! Ganz selten und wenn, dann nur am Rande, hören wir von Tagesgästen in den Medien positive Signale. Dabei schaut es doch im Pflegealltag oftmals viel optimistischer und kreativer aus.


Unsere Tagesgäste fühlen sich wohl in ihrer Tagespflege, sie freuen sich auf die Pflege sozialer Kontakte, sie suchen die Abwechslung kultureller Veranstaltungen und sie freuen sich auf die sportlichen und handwerklichen Herausforderungen in der Beschäftigungstherapie.


Auf der anderen Seite können die Angehörigen unserer Gäste unbesorgt ihrer beruflichen Arbeit nachgehen, weil sie aus den Schilderungen und eigenen Eindrücken die Gewissheit haben, dass ihre Eltern oder Verwandte in unserem bei Provetus gut umsorgt werden.

Wir möchten an dieser Stelle aber in Zukunft auch unserem Pflegepersonal die Gelegenheit einräumen sich in ihrer täglichen Arbeit mit unseren Gästen zu artikulieren – zu schildern, was ihnen an ihrer verantwortungsvollen Pflegerischen Arbeit Spaß macht, wie sie sich immer wieder mit den Gästen neu inspirieren lassen – und wo ab und an auch der Schuh drückt.


Alles in Allem möchten wir ein Bild der Tagespflege widerspiegeln, welches den Alltag sachlich, kritisch und optimistisch abbildet – wo sich die Tagesgäste mit ihren Erlebnissen wieder finden und wo auch das Pflegepersonal und dessen Arbeit einmal gebührend wertgeschätzt wird.


Ihr Provetus-Team


33 Ansichten