Hilfe für Zuhause 

Kostenübernahme der Pflegeversicherung 

Kosten für die Pflege können nur durch Ihre Versicherung übernommen werden, wenn Ihre Angehörigen Pflegebedürftig nach dem Sozialgesetzbuch sind und bereits in einen Pflegegrad eingestuft sind. Wurde eine Pflegebedürftigkeit durch Ihre Pflegeversicherung festgestellt können Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch genommen werden.

 

Bitte beachten Sie das vor Leistungsinanspruchnahme die gewünschte Leistung bei Ihre Pflegeversicherung beantragt wird. Erst nach bestätigung Ihre Pflegeversichung ist eine Abrechnung Ihres Leistungerbringers (z.B Tagespflege) möglich mit Ihrer Pflegeversicherung abzurechen. 

In der folgenden Übersicht erhalten Sie einen Überblick welche Leitungen durch Ihre Pflegeversicherung übernommen werden können (monatlich):

Leistungen der Pflegeversicherung

PG 1

PG 2

PG 3

PG 4

PG 5

Häusliche Pflege
Pflegesachleistungen

Anspruch nur über Entlastungsbetrag

689

1.298

1.612

1.995

Häusliche Pflege
Pflegegeld

-

316

545

728

901

Verhinderungspflege

-

1.612

1.612

1.612

1.612

Kurzzeitpflege

1.612

1.612

1.612

1.612

Anspruch nur über Entlastungsbetrag

Tagespflege

Anspruch nur über Entlastungsbetrag

689

1.298

1.612

1.995

Entlastungsbetrag

125

125

125

125

125

Zusätzliche Leistungen 
für Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen

214

214

214

214

214

Anschubfinanzierung
zur Gründung von ambulant betreuten Wohngruppen

2.500

2.500

2.500

2.500

2.500

Vollstationäre Pflege

125

770

1.262

1.775

2.005

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel 

40

40

40

40

40

Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes
Aufwendungen in Höhe von bis zu

4.000

4.000

4.000

4.000

4.000