Unsere Geschichte 

Die Geschichte von Provetus ist noch recht Jung. Erst im Jahr 2016 wurde das Unternehmen durch Christopher Weiß gegründet. Vor der Gründung leitete Christopher in dem Betrieb seiner Familie eine Tagespflege. 

 

Diese Zeit hat Ihn besonders geprägt. Wie er es selber beschrieben hat: 

 

Liebe Gäste, Besucher, Angehörige und Freunde,

ich bin der Meinung, dass es besonders wichtig ist, den Menschen mit denen man zusammenarbeitet seine Beweggründe für sein Handeln mitzuteilen. An dieser Stelle möchte ich dies für euch tun:  

Nach meiner kaufmännischen Ausbildung und anschließendem Studium zum Gesundheitsbetriebswirt durfte ich bereits viele Erfahrungen in  unseren Familienbetrieb sammeln. Dafür möchte ich insbesondere meiner Tante Monika Lärz und meiner Mutter Silvia Weiß danken.

 

Als Einrichtungsleiter vom "Haus Benedikt" habe ich viele tolle Menschen kennengelernt. Aus dieser Zeit stammt auch mein Kredo: "Das Leben ist wie ein Bumerang - man bekommt immer zurück, was man gibt." 

Ich habe von meinem Team und von meinen Gästen gelernt, was es bedeutet etwas für andere Menschen zu tun und daraus Kraft für neue Dinge zu schöpfen. 

Leider musste ich in dieser Zeit auch feststellen, welche Vorurteile die breite Gesellschaft über die Pflege-Branche hat und wie der Job in der Pflege immer unattraktiver wird.

 

Aus diesen Erkenntnissen hat sich auch mein Ziel und meine Mission gebildet: Ich möchte, dass alle Provetus-Pflegeeinrichtungen ein Aushängeschild für besonders hohe Qualität in der Pflege und Betreuung von pflegebedürftigen Menschen werden. 

Außerdem möchte ich, dass die Mitarbeiter von Provetus die Anerkennung bekommen, die Ihnen gebührt und somit stolz auf Ihre Arbeit sein können. Um dies zu erreichen muss ein attraktives Arbeitsumfeld mit glücklichen Mitarbeitern geschaffen werden.

 

Nicht nur der Tagesgast soll sagen: "Ich freue mich, wenn ich morgen die Tagespflege besuche", sondern auch der Mitarbeiter soll diese Worte sagen.

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch in unserer Einrichtung.  

Mit freundlichen Grüßen 

Ihr 

Christopher Weiß 

Gemeinsamkeit erleben